News

Kantonsrat beschliesst Gegenvorschlag zur Initiative "Familien stärken und finanziell entlasten"

Der St.Galler Kan­tons­rat hat in der Novem­ber­ses­sion die Umset­zung der Steu­er­vor­lage 17 an die Hand genom­men und dabei einen Gegen­vor­schlag zur Initia­tive "Fami­lien stär­ken und finan­zi­ell ent­las­ten", an der die EVP betei­ligt war, gut­ge­heis­sen. Künf­tig sol­len die Fami­li­en­zu­la­gen Fr. 30.- über den natio­na­len Min­dest­zu­la­gen lie­gen. Die EVP Kan­ton St.Gallen begrüsst die­sen Ent­scheid und freut sich, dass die Initia­tive damit ihr Ziel erreicht hat, die Fami­li­en­zu­la­gen im Kan­ton St.Gallen zu erhö­hen.

Neben dem Bud­get 2019, das mit einem klei­nen Gewinn ver­ab­schie­det wurde, nahm die Steu­er­re­form bei den juris­ti­schen Per­so­nen den gröss­ten Platz in der Novem­ber­ses­sion des Kan­tons­ra­tes des Kan­tons St.Gallen ein. Die Steu­er­re­form soll die Steu­er­vor­lage 17 des Bun­des auf kan­to­na­ler Ebene umset­zen und sieht zahl­rei­che Ent­las­tun­gen für juris­ti­sche Per­so­nen vor. Neben den Steu­er­er­leich­te­run­gen für juris­ti­sche Per­so­nen wur­den jedoch auch Erleich­te­run­gen für natür­li­che Per­so­nen vor­ge­nom­men. So soll der Pend­ler­ab­zug wie­der erhöht wer­den und für die Prä­mi­en­ver­bil­li­gung bei den Kran­ken­kas­sen ste­hen zusätz­li­che Mit­tel zur Ver­fü­gung. Für die EVP beson­ders wich­tig war der Gegen­vor­schlag zur Initia­tive "Fami­lien stär­ken und finan­zi­ell ent­las­ten", bei der die EVP bei der Unter­schrif­ten­samm­lung kräf­tig mit­ge­wirkt hat. Künf­tig sol­len Fami­lien Kinder- und Aus­bil­dungs­zu­la­gen von Fr. 230.- bzw. Fr. 280.- je Monat erhal­ten, Fr. 30.- mehr als heute und damit über den Min­dest­an­sät­zen, die auf Bun­des­ebene vor­ge­se­hen sind. Die EVP Kan­ton St.Gallen freut sich über den Erfolg der Initia­tive und trägt die Ent­scheide des Kan­tons­ra­tes mit.