News

EVP zieht Ständeratskandidatur zurück

Der Kan­to­nal­vor­stand der EVP St.Gallen hat in sei­ner Sit­zung vom Don­ners­tag beschlos­sen, die Kan­di­da­tur von Hans Opp­li­ger für den Stän­de­rat zu Guns­ten des bewähr­ten Teams von Karin Keller-Sutter und Paul Rech­stei­ner zurück­zu­zie­hen. Damit unter­stützt die EVP den bis­he­ri­gen Paul Rech­stei­ner für den zwei­ten Wahl­gang vom 15. Novem­ber 2015.

Zwar poli­ti­siert Paul Rech­stei­ner in eini­gen zen­tra­len Punk­ten nicht auf der EVP-Linie. Ins­ge­samt hat er aber sein Amt in den ver­gan­ge­nen vier Jah­ren sehr im Sinne des Kan­tons St. Gal­len aus­ge­führt und bil­dete mit Karin Keller-Sutter ein star­kes Team. Die EVP erach­tet aus­ser­dem eine St. Gal­ler Ver­tre­tung, die alle poli­ti­schen Lager des Kan­tons reprä­sen­tiert, als sinn­voll und sieht daher kei­nen Grund, einen bis­he­ri­gen Stän­de­rat nicht wie­der­zu­wäh­len.