Menu Home

Newsartikel

News

EVP gibt Wahlempfehlungen für Regierungsrat bekannt

Am 13. Januar 2024 führte die EVP Kan­ton St.Gallen ein Hea­ring im Regie­rungs­ge­bäude in St.Gallen durch, um die Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten der bevor­ste­hen­den Regie­rungs­rats­wah­len näher ken­nen­zu­ler­nen sowie ihre Ansich­ten im Hin­blick auf die anste­hen­den Her­aus­for­de­run­gen zu erör­tern.

 

Hohe Betei­li­gung und Diver­si­tät unter den Kan­di­die­ren­den

Das Hea­ring zeich­nete sich durch eine hohe Betei­li­gung aus: Von den 13 Kan­di­die­ren­den konn­ten 12 schrift­lich erreicht wer­den, von denen wie­derum 11 per­sön­lich erschie­nen sind. Die Zusam­men­set­zung der Kan­di­die­ren­den war dabei beson­ders viel­fäl­tig und reprä­sen­tierte ein brei­tes poli­ti­sches Spek­trum:

 

  • Boss­hard Daniel, Grüne (neu)
  • Bucher Laura, SP (bis­her)
  • Damann Bruno, Mitte (bis­her)
  • Hart­mann Susanne, Mitte (bis­her)
  • Hart­mann Chris­tof, SVP (neu)
  • Jet­zer Patrick, Auf­recht SG (neu)
  • Mäch­ler Marc, FDP (bis­her)
  • Noger-Engeler Sarah, GLP (neu)
  • Sur­ber Bet­tina, SP (neu)
  • Tin­ner Beat, FDP (bis­her)
  • Zemp Dana, SVP (neu)

 

Inten­sive Gesprä­che zu zen­tra­len The­men

Das Ziel des Hea­rings war es, die Kan­di­die­ren­den nicht nur per­sön­lich ken­nen­zu­ler­nen, son­dern auch ihre Ansich­ten zu The­men zu erfah­ren, die für die EVP von beson­de­rer Bedeu­tung sind: Die Kan­di­die­ren­den äus­ser­ten sich unter ande­rem zu ihrem eige­nen Wer­te­sys­tem, zur Bil­dungs­po­li­tik und zu ihrer Vision für den Kan­ton St.Gallen.

 

EVP-Empfehlungen für die Regie­rungs­rats­wah­len

Basie­rend auf den Ein­drü­cken aus dem Hea­ring spricht der Vor­stand der EVP Kan­ton St.Gallen Wahl­emp­feh­lun­gen für fol­gende Kan­di­die­rende aus:

 

  • Boss­hard Daniel, Grüne (neu)
  • Bucher Laura, SP (bis­her)
  • Damann Bruno, Mitte (bis­her)
  • Hart­mann Susanne, Mitte (bis­her)
  • Mäch­ler Marc, FDP (bis­her)
  • Sur­ber Bet­tina, SP (neu)
  • Tin­ner Beat, FDP (bis­her)

 

Unter den Emp­foh­le­nen sind neben den bis­he­ri­gen Mit­glie­dern des Regie­rungs­rats, die alle zwei­fel­los zu über­zeu­gen ver­moch­ten, auch zwei neue Per­sön­lich­kei­ten: Bet­tina Sur­ber beein­druckte mit ihrer fach­li­chen Kom­pe­tenz und ihrem lösungs­ori­en­tier­ten Ansatz, wäh­rend Daniel Boss­hard durch seine Fähig­kei­ten als Brü­cken­bauer her­vor­stach. Beide haben ihre Qua­li­tä­ten bereits im Kan­tons­rat unter Beweis gestellt.

 

Fokus auf die Per­sön­lich­keit statt Par­tei­zu­ge­hö­rig­keit

Für die EVP zäh­len bei Regie­rungs­rats­wah­len vor allem per­sön­li­che Qua­li­tä­ten, nicht die Par­tei. Daher sollte das Feh­len der SVP-Kandidierenden in der Emp­feh­lungs­liste nicht als Ableh­nung inter­pre­tiert wer­den. Die emp­foh­le­nen Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten haben den Vor­stand mit ihrem authen­ti­schen Auf­tre­ten und ihren indi­vi­du­el­len Eigen­schaf­ten über­zeugt.

 

Die EVP Kan­ton St.Gallen ist sich sicher, dass mit die­sen Per­so­nen der Kan­ton St.Gallen mittel- und lang­fris­tig noch wei­ter an Attrak­ti­vi­tät gewin­nen wird: für ein respekt­vol­les Mit­ein­an­der, starke Fami­lien und eine intakte Umwelt. Sie wird ihren Mit­glie­dern daher die oben genann­ten Per­so­nen zur Wahl emp­feh­len.

 

 

Kon­takte:

  • Daniel Ber­toldo, Kan­to­nal­prä­si­dent EVP St.Gallen, Tel. 079 287 14 33