Menu Home

Newsartikel

News

CVP-EVP-Fraktion fordert Öffnung für Restaurants und Detailhandel

In einem dring­li­chen Vor­stoss ver­langt die CVP-EVP-Fraktion, dass ab dem 1. März die Restau­rants und der Detail­han­del geöff­net wer­den dür­fen.

Die CVP-EVP-Fraktion ver­langt, dass ab dem 1. März die Restau­rants und der Detail­han­del geöff­net wer­den dür­fen. Sie ist erfreut, dass der Kan­tons­rat ihren Vor­stoss für dring­lich erklärt hat, der umge­hend eine umfas­sende Pla­nung zum Aus­stieg aus dem zwei­ten Lock­down for­dert. Die vom Kan­ton ver­ord­ne­ten Mass­nah­men zur Ein­däm­mung der Pan­de­mie zei­gen Wir­kung. Für die Frak­tion ist klar, dass in ers­ter Linie das dis­zi­pli­nierte Ver­hal­ten der Bevöl­ke­rung zur Sen­kung der Fall­zah­len geführt hat.  

Die aktu­el­len Mass­nah­men sind für viele Wirt­schafts­bran­chen so ein­schnei­dend, dass sie viele Exis­ten­zen gefähr­den. Ins­be­son­dere bei Logis­tik­fir­men, Ser­vice­dienst­lei­tun­gen und im Bau­ge­werbe ist die Situa­tion frus­trie­rend. Zehn­tau­sende Arbeit­neh­mende arbei­ten seit Wochen häu­fig im Freien ohne Mög­lich­keit, eine warme Mahl­zeit zu bekom­men und die Arbeits­pau­sen in einer akzep­ta­blen Umge­bung zu ver­brin­gen.

Nach zwölf Mona­ten Covid-19 brau­chen die Men­schen eine Per­spek­tive. «Wer­den die ver­füg­ten Mass­nah­men nicht zeit­nah gelo­ckert, ist mit lang andau­ern­den wirt­schaft­li­chen, sozia­len und gesell­schaft­li­chen Ver­wer­fun­gen zu rech­nen», ist Frak­ti­ons­prä­si­dent Andreas Wid­mer über­zeugt. Die CVP-EVP-Fraktion ver­langt mit dem Aus­stieg aus dem Lock­down eine wei­ter­ge­hende Pla­nung des «Lebens mit dem Covid-19-Virus». Dabei sol­len die Ent­scheide ins­be­son­dere auch auf die Impf­kam­pa­gne abge­stützt wer­den.

Die CVP-EVP-Fraktion ist daher erleich­tert, dass die Regie­rung eben­falls der Auf­fas­sung ist, dass die Gesell­schaft nach zwölf­mo­na­ti­ger Pan­de­mie­dauer eine Per­spek­tive benö­tigt. Sie unter­stützt die Begeh­ren zur Rück­kehr in die Nor­ma­li­tät und hält eine zeit­nahe Locke­rung der vom Bun­des­rat ver­füg­ten Mass­nah­men für ange­zeigt. Des­halb wird sie sich beim Bund für deren Locke­run­gen ein­set­zen. Über­dies nimmt die CVP-EVP-Fraktion erfreut zur Kennt­nis, dass die Aus­stiegs­pla­nung bei Bund und Kan­to­nen der­zeit auf­ge­gleist wird und die Impf­stra­te­gie im Kan­ton St.Gallen auf Kurs ist.

 

Kon­takt:

Andreas Wid­mer, Frak­ti­ons­prä­si­dent, andreas.widmer@cvp.sg, 079 358 62 64